Vor-Registrierung

Was bedeutet eigentlich „Vor-Registrierung, „Vor-Reservierung“ oder „Vormerkung“ einer Domain?

Zunächst einmal: nur der erste und der letzte Begriff sind halbwegs richtig. Eine Domain wird registriert, nämlich auf einen Eigentümer. Sie wird nicht reserviert. Den Wunsch auf Registrierung kann man vormerken lassen.

In jedem Fall lassen sich Domains unter all den neuen Toplevel-Domains erst registrieren, wenn die Evaluierungs-Phase des jeweiligen Bewerbers erfolgreich abgeschlossen wurde und dieser nun die Registrierungsphase eröffnet. Vorher können „Absichts-Erklärungen“ ausgesprochen und vorgemerkt werden. Dies kann bei allen ICANN-akkreditierten Registraren und deren Wiederverkäufern erfolgen. Diese werden die „Vor-Registrierungen“ zunächst in eine Datenbank schreiben. Am Tag X werden dann alle beteiligten Registrare gleichzeitig versuchen, ihre „Vor-Registrierungen“ bei der eigentlichen Registry „abzugeben“.

Dann erst kommt es zu einer Registrierung. Dabei gilt das einfache Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“

Während der „Vor-Registrierung“ wird bei jedem Registrar auch für jede Domain unter der jeweiligen Toplevel-Domain nur der jeweils erste Wunsch berücksichtigt. Und daher ist es  wichtig, dass Sie Ihre gewünschten Domains möglichst bald „vor-registrieren!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.